Kinder- und Jugendarbeit Trainingskonzept

Let's start
Vorbesprechung zum Trainingsabend

Unser Trainingskonzept

Zu Beginn sammeln wir uns und besprechen die Stunde. Da wir nach einem festen Trainingsmodell arbeiten, wissen die Spieler immer welcher Schwerpunkt  an der Reihe ist.

Gemeinsames Aufbauen

Es wird von Anfang an auf die enge Einbindung neuer Mitglieder in die Gruppe und den Trainingsablauf geachtet. Besonders jüngere Spieler bedürfen anfangs großer Aufmerksamkeit und Zuwendung. Die Trainer erklären ihnen den allgemeinen Trainingsablauf und führen sie behutsam in die erste Stunde ein. Ältere Spieler übernehmen sogenannte „Patenrollen“, so dass neben dem Trainer auch ein erfahrener Spieler ab der ersten Stunde als zusätzlicher Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Neben der Theorie werden zur Vorbereitung auf den Punktespielbetrieb auch spielerisch Themen wie z.B. „Motivation und Selbstkontrolle“, „Selbstbewusstsein“ und „Teambuilding“ behandelt. Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls legen wir Wert auf einen respektvollen Umgang untereinander und führen dazu regelmäßig Teamübungen durch. Schwerpunkte können hier z.B. „Vertrauen in sich und andere“ sowie Übungen zur Kommunikations- und Kritikfähigkeit sein.

Nicht nur die Trainer dürfen Tipps geben

Nicht nur die Trainer dürfen Tipps geben

Wir achten neben dem Trainieren und Verbessern der konditionellen, kognitiven und kooperativen Fähigkeiten auch auf die Stärkung der Sozialkompetenzen und die Förderung anderer Schlüsselqualifikationen.

Vor dem Spielbetrieb folgt ein kurzes Aufwärmprogramm in Form von Konditionsübungen oder eines kleinen Spiels.

Zusammenhalt und Teamgeist sind unsere wichtigsten Eckpfeiler

Zusammenhalt und Teamgeist sind unsere wichtigsten Eckpfeiler

Durch feste Strukturen und das Einbinden aller Kinder und Jugendlichen werden der Zusammenhalt insgesamt und die Sozialkompetenzen jedes Einzelnen gefördert und gefordert.

Das sportartspezifische Training setzt sich aus Einzel-, Partner-, und Gruppenübungen zusammen. Dazu  gehören z.B. Balleimer-, Roboter- und Kartentrainings, Ausdauer- sowie Reaktions-/Koordinationsübungen und Videoanalyse mit anschließendem Auswertungsgespräch. Die Trainer bringen Abwechslung in jede Trainingseinheit, damit es spielerisch nicht langweilig wird und natürlich auch Lernfortschritte zu verzeichnen sind. Die Spieler trainieren in kleinen Gruppen (nach Leistungsstand). So versuchen wir eine individuelle und optimale Förderung zu  gewährleisten.

Wettkampfformen runden das Training ab. Auch das „freie Spielen“ kommt natürlich nicht zu kurz.

Christoph Studer im Nachwuchstraining – Lernen vom Landesligaspieler

 

 

Kindertraining

Jüngeren Spielern wird adäquat und spielerisch Wissen vermittelt. Übungen z.B. mit Luftballons verdeutlichen den Kindern die Kopplungsfähigkeit. Die Koordinationsschulung hat in dieser Altersklasse (Grundschulalter) einen besonderen Stellenwert. „Früh übt sich …“. Deshalb „arbeiten“ wir auch hier sehr geduldig und gewissenhaft.

Anfängertraining

Anfängertraining

Die Overberg-Grundschule und das Pascal Gymnasium (Sportschule NRW) sind unsere schulischen Kooperationspartner. Die Räumlichkeiten der Apostel-Kirchengemeinde nutzen wir für Besprechungen und Fortbildungen. Mit dem Ferienwerk Münster e.V. versuchen wir den Stadtteil „Hansa“ zu stärken und kooperative Angebote mit anderen Sportvereinen zu organisieren.

 

 

Generell gilt

Der Spaß am Tischtennis steht natürlich an erster Stelle. Es herrscht ein freundschaftlicher, gemeinschaftlicher Umgang in der Gruppe und die Spieler können bei Fragen, Problemen und Wünschen jederzeit ihre Trainer ansprechen. Auch außerhalb der Trainingszeiten stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine offene und persönliche Elternarbeit ist uns sehr wichtig. Monatlich informieren wir die Eltern über unseren Mail-Verteiler und machen sie auf Trainingsverhalten/-fortschritte des Kindes aufmerksam. Veranstaltungen (Jugendmeisterschaften, Grillabende, Tagesausflüge etc.) werden regelmäßig angeboten und vervollständigen das Vereinsleben.

Die Kinder- und Jugendabteilung des 1. TTC Münster hat im November 2011 den zweiten Platz des Jugend-Sportvereinspreises für ein erfolgreiches und innovatives Trainingskonzept belegt. Informationen dazu finden sich auch hier auf auf der Homepage unter „Jugend-Sportvereinspreis“

Schaut doch einfach mal beim Training vorbei (Probetraining).
Wir freuen uns auf euch!

Die Kinder- und Jugendabteilung des TTC Münster

Bullseye